Audionet
 
Menu
0 to 500.000Hz (-3dB).
The legendary Audionet flatline, built into each and every machine.
Grandios.
O.S. - av-magazin.de

Scientific magic.

Audionet. Die Referenzreferenz.

AMP VII
Der glorreiche
Sieben

Atmen Sie.
Ihre Musik tut es doch auch.

Wolfgang atmet. Ludwig atmet. Miles atmet. Reanimieren Sie Ihre CDs. Erwecken Sie Ihre gesamte Musiksammlung und wiederbeleben Sie Ihre Sinne. Mit audiophilen High Performance Maschinen, die von deutschen Wissenschaftlern geschaffen wurden, um die Grenzen dessen auszuloten, was musikalisch heute an der Grenze des Machbaren physikalisch möglich ist.

Im Gegensatz zu fast allen führenden High-End Herstellern auf dem Planeten wird Audionet nicht von Ingenieuren oder Marketingstrategen geleitet. Audionet ist das Geisteskind universitärer Wissenschaftler. Erfunden wie so viele geistige Marktführer in einer Garage – in der Tiefgarage der Ruhruniversität Bochum. Mit einem einzigen Ziel: ungeheuer präzise, unbestechliche, spektakuläre Wiedergabegeräte mit beinahe magischen Klangqualitäten zu erschaffen.

Mit den besten Messwerten der Welt. Weil man Messwerte eben doch hören kann, egal, was viele Kollegen mit schlechteren behaupten (deshalb enthält bis heute jeder STEREOPHILE Test ausführlichste Messdaten). Mit phantastischem Speed und umwerfender Impulstreue. Mit einer buchstäblich markerschütternden Wahrhaftigkeit in jedem einzelnen Ton.

„Wenn man mich fragt, was unsere Komponenten von allen anderen unterscheidet“, sagt Audionet-Gründer und Chef seit über 20 Jahren, Thomas Gessler, „ist es ihre Fähigkeit zu atmen“. Wer das nicht fühlt, der wird es nicht erjagen. Aber wer diese fast magische Qualität jemals gespürt hat, der wird nie wieder auf sie verzichten wollen.

Audionet „geht ohne Umwege, Stufen oder Schleifen ins Mark“. Audionet ist „für audiophil veranlagte Hörer eine klangliche Offenbarung“. Audionet „nagelt auch teuerste Konkurrenz mühelos gegen die Wand“. Audionet ist „ein absolutes Meisterstück und akustisch die grösste Sensation, die jemals in der Oberklasse eingeschlagen ist“. „Audionet überzeugt“ der Welt beste Kritiker „so, dass wir zum allerersten Mal die volle Punktzahl vergeben“.

Sie haben immer geahnt, dass so etwas möglich ist. Dass es irgendwo etwas geben muss, das so klingt. Sie sind angekommen. Welcome home. Wir haben auf Sie gewartet.

News

„First We Take Chikago, Then We Take Berlin“

Audionet IFA Event 05.09.2015 mit Eisler Duo (Thomas Hoppe, Jiyoon Lee)
Das Audionet IFA-Event in der Hauptstadt: Amazing Machines. Cool Scientists. World Class Live Music mit Berliner Künstlern von Weltrang.

Am Samstag, den 05.09.2015, ist Audionet zur IFA 2015 bei Max Schlundt Kultur Technik im stilwerk Berlin mit einem Event für alle Musikkenner und -liebhaber zu Gast:

16:00 – 17:30 Uhr
Workshop Raumakustik: Audionet Akustikexperte Benedikt Dohmen wird zeigen, wie man die Akustik eines Raumes messtechnisch erfassen und analysieren kann. Und wie man mit Audionet-Systemen aus einem Hörraum klanglich Unglaubliches herausholt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten.

17:30 – 18:00 Uhr
Musik erleben mit Audionet Soundsystemen: „The single biggest Audio find I’ve made in 2014“ – Dr. David Robinson

18:00 – 18:45 Uhr:
Der Berliner Geheimtipp Eisler Duo (Thomas Hoppe, Klavier, und Jiyoon Lee, Violine) konzertiert ausgesuchte, allerfeinste Klassik, mal profund, mal mitreißend in der Mall des stilwerk Berlin.

18:45 – 20:00 Uhr:
Musik erleben mit Audionet Soundsystemen

20:00 – 21:00 Uhr:
Konzert mit dem Eisler Duo in der Mall des stilwerk Berlin.

21:00 – 23:00 Uhr:
Vorführungen und Gespräche bei Wein, Bier und Fingerfood

 

Jazzlegende Jim Merod testet AMP I V2

AMP I V2 Positive Feedback Nr80
„Diese Maschine verarbeitet Audiosignale so, wie Monet Wasser-Farben malte: Harmonische Schönheit und unauffällige akustische Auskristallisierung von tonaler Komplexität in realem Umgebungsraum ohne künstliche Überhöhung. Dieser immense Grad an struktureller Klangvielfalt und die harmonische Detailfülle entstammt ohne Zweifel der Punkt-zu-Punkt Verkabelung auf den kürzest möglichen Signalwegen. Dies ist ein Rolls Royce Motor, der nur darauf wartet, so ziemlich jedes High-End Sound System zu den Kosten eines Toyotas aufzwerten.“ Jim Merod, Jazz Recording Legende und Eigentümer von BluePort Jazz, verliebt sich in Audionet’s AMP I V2. Lesen Sie warum…

 

Du denkst, es sind Röhren.

Positive Feedback 80 PAM G2
„Es war so wie mit den anderen Audionet Referenz Geräten, die ich bisher gehört habe – den MAX Monoblöcken (welche nun meine Referenz sind) und dem PRE G2 Preamp. Sie haben alle ein natürliches und neutrales Profil – what you feed in is what you get out – aber es gibt keine Transistor-Signatur. Diese Maschinen haben eine geschmeidige Texturierung, vielfältige Varitionen der Klangfarben, einen tiefen Klangkörper und eine Wärme wie Röhrengeräte, aber auch die Präzision, Geschwindigkeit und Kraft von Transistoren. Der PAM G2 kommt sogar noch stärker an die Eigenschaften der Tubes. Ich habe lange auf ein solches Gerät gewartet, das alle diese Dinge leisten kann: die Lösung der paradoxen Playback-Anforderungen von Neutralität und Schönheit zugleich. Sie ist da. Der PAM G2 verdient definitiv eine Mitgliedschaft in dieser auserwählten Ausnahme-Gruppe von Transistor-Komponenten der nächsten Generation.“ Marshall Nack in seinem Testbericht über den PAM G2 – Positive Feedback, Issue 80…

 

THE Show 2015

2015 AV Showrooms THE Show Newport
D.I.E. Audioshow an der Westküste. D.E.R. Preis für den besten Raum. Gewonnen von D.E.M. Verstärker: Audionet Max. Wer auch sonst.

 

Plus X Preisverleihung

Plus X Show 2015
Where the eagles fly: Thomas, Hartmut, Robert und Nivia nehmen den Plus X Award 2015 für Audionet auf der Preisverleihung im ehemaligen Bundestag in Bonn entgegen. Der Audionet DNA I wurde für „Innovation, High Quality, Design und Bedienkomfort“ ausgezeichnet. Hartmut Esslinger, offizieller Audionet Design Guru, wurde mit dem Lifetime Achievement Award geehrt.